Treppen

Für die ersten Meter auf dem Weg zum Himmel ist der Treppenbauer zuständig. Hier finden Sie verschiedene Varianten für diesen Weg.

Handwerkskunst in Vollendung
Massivholztreppen als Möbelstücke


Besonderheit dieser aufgesattelten Treppe aus kanadischem Ahorn: alle Stufen sind eingegradet. Eine alte Art der Holzverbindung, die das Holz in sich arbeiten lässt, ein Verwinden jedoch verhindert.

Klassische 2 x ¼ gewendete Treppe aus kanadischem Ahorn, blau lackierte Geländerfüllungen aus Stahl bringen Farbe ins Spiel.
Sanfte Rundungen bietet diese Treppe aus gedämpfter Buche. Die Stufen sind im Abstand von ca. 2 cm mit Stahlbolzen in der Wand verankert. Der innenliegende, halbrunde Krümmling geht über zwei Stockwerke bei einer Höhe von ca. 6 m.

Gewendelt geht’s nach oben
Klassiker im Treppenbau

Halbgewendelte Treppe aus gedämpfter Buche mit Geländerfüllungen aus Edelstahlstäben. Pfostenabschlüsse pyramidenförmig mit umlaufender Nut. 2 x ¼ gewendelte Treppe aus ungedämpfter Buche. Hier ein deutlich sichtbarer Farbunterschied zwischen ged. und unged. Buche.

Guter Anblick
Phantasie und Kreativität im Detail


(oben) Stauraum und Design – die drei Türen unterhalb der Treppe haben eine klare Linie und dahinter jede Menge Raum.
(links) Holz macht alles mit – auf mit Stein belegten Treppen werden Geländer fachmännisch den „Kurven“ angepasst.

Einladung nach oben
aus Stahl und Holz

Blickfang in der Eingangshalle – Zwei Tonnen Stahl und ein Kubikmeter Eichenholz verwandeln sich bei entsprechender Aufteilung in ein harmonisches Bauwerk. Diese mit vielen aufwändigen handwerklichen Details versehene Treppe spiegelt höchste Treppenbaukunst wieder.
Die im Eingangsbereich besonders breite Treppe besticht auf ihrem Weg nach oben durch markante, qualifiziert ausgearbeitete Detaillösungen.

Informieren Sie sich auch über unsere handgefertigten und hochwertigen individuellen Tische.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.